Kommunikationsstrategie für die stadt.regio.tram Gmunden-Vorchdorf: Halbzeitbilanz

1024 576 wazek & partner

Die stadt.regio.tram ist eines der größten Infrastruktur- und Bauprojekte in der traditionsreichen Geschichte von Gmunden und besitzt ein dementsprechendes öffentliches Interesse. Die Diskussion darüber war durchaus kontroversiell, was aber vor allem auf eine mangelnde Information der Bevölkerung zurückzuführen war. Ein idealer Nährboden für Gerüchte. Das Projekt drohte die Gmundner Gesellschaft zu spalten.

Mit einer umfassenden, sachlichen und faktenbasierten Informationspolitik, frei von Gerüchten und polemischen Untergriffen wurde wieder ein positives Klima geschaffen. Frustration wich einer positiven Motivation, sicherlich auch unterstützt durch einen Umbruch in der politischen Führung. Bis die erste Straßenbahn 2018 durch die Gmundner Innenstadt rollt vergehen noch  2 Jahre. Bis dahin gilt es, das Erreichte zu bewahren und die Kommunikation im Sinne einer proaktiven Zukunftsgestaltung fortzuführen.

Projektbooklet zur Marketing- und Informationskampagne